Leasing

IT-Leasing: Hardware und Software flexibel finanzieren

IT-Leasing für Unternehmen

Digitalisierung? Moderne Technik? Reibungslose IT-Prozesse? In vielen modernen Unternehmen hängt der Erfolg genau davon ab. Doch um Server und Software aktuell zu halten, müssten Sie alle ein bis zwei Jahre Ihre Technik runderneuern. Das kostet Geld. Geld, das Sie besser in andere Bereiche investieren können.

Die Lösung lautet: IT-Leasing! Wie das Leasen von IT-Technik funktioniert und welche Vorteile es bringt, erfahren Sie in diesem Beitrag.

Was ist IT-Leasing?

Bei der Anschaffung neuer IT-Ausstattung denken viele Unternehmer nur daran diese zu kaufen. Dabei ist das Thema Leasing gerade in der Unternehmensfinanzierung nicht nur auf Firmenwagen beschränkt. Immer mehr Objekte können Sie leasen – zum Beispiel Maschinen, technische Anlagen oder auch IT-Technik.

Nach aktuellen Zahlen des Bundesverbandes deutscher Leasing-Unternehmen fallen etwa fünf Prozent der Leasing-Neugeschäfte in den Bereich „Büromaschinen und IT“ (Stand 2018). Und immer mehr Unternehmen sehen das IT-Leasing als geeignete Alternative zum Kauf aus eigenen Mitteln.

Computer & Server leasen: So funktioniert’s!

Nehmen wir einmal an Sie möchten für Ihr Unternehmen moderne Computer bestellen. Die Anschaffung von über 20 neuen Geräten für all Ihre Mitarbeiter überfordert jedoch Ihr aktuelles Budget. Dann besteht beispielsweise die Möglichkeit im Rahmen eines Leasingvertrages mit der Elbe Finanzgruppe AG diese Geräte sofort zu kaufen, aber die Kosten dafür auf übersichtliche Monatsraten zu verteilen.

So funktioniert IT-Leasing bei der Elbe Finanzgruppe:

  1. Auswahl: Sie entscheiden sich herstellerunabhängig für die Geräte und Technik, die Sie benötigen.
  2. Einkauf: Diese werden im Rahmen Ihres Leasingvertrags mit der Elbe Finanzgruppe für Sie eingekauft.
  3. Rückzahlung: Die Rückführung des Kaufpreises erfolgt anschließend über monatliche Raten gemäß Ihres Vertrages.

Was für IT-Ausstattung kann ich leasen?

Beim Leasing von IT-Ausstattung sind Ihnen in der Regel keine Grenzen gesetzt. Sie können vom einfachen Computer über komplexe IT-Systeme mit aufwändiger Hard- und Software bis hin zu täglich gebrauchten Kopieren beinahe alles über Leasing finanzieren.

Das können Sie alles leasen:

  • Großrechner
  • Computer, Laptops, Tablets etc.
  • Server
  • Drucker oder Kopierer
  • Telefonanlagen
  • Software
  • u.v.a.

IT-Ausstattung leasen: Das sind die Vorteile!

In vielen Unternehmen ist eine moderne Ausstattung der Schlüssel zum Erfolg. Aber IT und Computertechnik veraltet mittlerweile so schnell, dass sie bereits kurz nach dem Kauf durch eine moderne Version ersetzt werden könnte. Mit Leasing finanzieren Sie Hard- und Software flexibel und bleiben so auf dem neuesten Stand der Technik.

Vorteile von IT-Leasing Nachteile von IT-Leasing
  • höhere Effizienz durch moderne IT-Ausstattung
  • Schonung von Liquidität und Eigenkapital
  • Finanzielle Planungssicherheit aufgrund fest vereinbarter Raten
  • Herstellerunabhängige Auswahl von Hard- und Software
  • Ausstattung kein Firmeneigentum
  • Rückgabe der IT-Technik nach Vertragsende vorgesehen (wenn nicht anders vereinbart)
  • Höhe der Raten abhängig von Kosten für Hard- und Software

Hardware leasen oder kaufen: So finden Sie die richtige Strategie!

Veraltete Software,  langsame Hardware – darunter leiden nicht nur Produktivität und Effizienz, sondern vor allem auch die Nerven Ihrer Mitarbeiter. Natürlich können Sie benötigte Technik kaufen, doch diese Investition müssen Sie wirklich planen und dieses Geld können Sie nicht weiter investieren. Beim Leasen hingegen bleiben Sie flexibel und liquide. Sie können das Equipment direkt nutzen, um Ihre Leasingraten zu erwirtschaften.

Sie wissen nicht, ob Sie Ihre IT-Ausstattung lieber kaufen oder leasen möchten? Dann beraten wir Sie gerne in einem unverbindlichen Erstgespräch. Oder registrieren Sie sich gleich für unser Leasing-Angebot.


Warning: Cannot assign an empty string to a string offset in /www/htdocs/w00c0e12/blog.elbe-finanzgruppe.de/wp-includes/class.wp-scripts.php on line 426