Allgemeines

10 goldene Regeln für erfolgreiche Unternehmer

Goldene Regeln für erfolgreiche Unternehmer

Sie kennen es: Manche Unternehmer eilen von Erfolg zu Erfolg, wohingegen andere den täglichen Kampf mit Umsätzen, Kunden und Anerkennung kämpfen müssen. Doch wie gelingt den Unternehmern dieser Erfolg? Wir haben für Sie gleich 10 wertvolle Tipps gesammelt, wie auch Sie erfolgreich als Unternehmer durchstarten können.

Regel 1: Sie brauchen einen Plan

Essenziell für ein erfolgreiches Unternehmen ist es, sinnvoll geführt zu werden. Dies erreichen Sie mit dem Schreiben eines Businessplans. Formulieren Sie unbedingt Ihre Pläne schriftlich und so detailliert wie möglich. Es gibt viele einzelne Schritte zu begehen und Dinge zu bedenken, bevor Sie erfolgreich werden. All dies müssen Sie einplanen.

Regel 2: Verfolgen Sie Ihren Plan

Weil das Leben leider nicht immer geradlinig verläuft, schon gar nicht im Leben eines Unternehmers, ist es wichtig, dass Sie einen sinnvollen und ausgereiften Plan haben. An diesen sollten Sie sich während und auch nach der Gründung konsequent halten.

Ihre Erfolge und auch Misserfolge können Sie an diesem Plan messen. Für den Bereich der Erfolgsmessung haben einige Unternehmen sogar eigene Abteilung. Doch zumindest am Anfang müssen Sie diesen Job mit erledigen. Dafür sollten Sie Zahlen lieben lernen.

Regel 3: Haben Sie Mut, ungewöhnlich zu sein

Der Markt ist umgeben von gewöhnlichen Unternehmern, die sich immer nur an den gleichen Geschäftsmodellen orientieren. Deshalb sollten Sie, wenn Sie eine Idee haben, diese so entwickeln, dass sie auffällt und aus der grauen Masse hervorsticht. Es ist wichtig, sich abzuheben. Denn sobald Sie eine Nische für sich entdeckt haben, steigt Ihre Erfolgschance enorm.

Regel 4: Lernen Sie von anderen

Orientieren Sie sich doch einfach an Konfuzius, er hat es einmal so ausgedrückt:

„Der Weise lernt aus den Fehlern anderer.
Der Kluge lernt aus den eigenen Fehlern.
Der Narr lernt nie.“

Sie sparen sich eine Menge Geld und Nerven, wenn Sie die Lehren aus den Fehlern der anderen zu eigen machen. Halten Sie also Ihre Augen und Ohren weit offen und behalten Sie Ihr Umfeld und nicht nur Ihre Mitbewerber im Blick.

Deshalb: Seien Sie immer aufmerksam und nutzen Sie Ratschläge, Tipps, Hinweise und Hilfen von anderen!

Regel 5: Planen Sie Glück und Pech mit ein

Sie wissen nie, was das Leben bereithält. Getreu dem Motto von Forrest Gump im gleichnamigen Film: „Das Leben ist wie eine Schachtel Pralinen. Man weiß nie, was man bekommt.“

Denn Glück und Pech lassen sich nicht in Umsatzpläne einkalkulieren – und dennoch müssen wir mit ihnen rechnen. Denn nur so wirft es uns nicht aus der Bahn und kann uns selbst im negativen Fall noch positiven Nutzen bringen.

Deshalb sollten Sie nicht nur „Plan A“ in der Tasche haben, sondern auch „Plan B bis Z“ immer griffbereit liegen haben. So schlafen Sie deutlich ruhiger und sind für alle Höhen sowie Tiefen bestmöglich gerüstet.

Regel 6: Setzen Sie sich mutige Ziele

Unabhängig davon, ob Sie nun die Weltherrschaft anstreben oder doch erst einmal „nur“ das Marktmonopol in Deutschland: Setzen Sie sich definitiv mutige Ziele! Denn nur wer Ziele hat, der begibt sich auch wirklich auf den Weg und lässt sich nicht von Mühen und Sorgen der Gründungsphase erschüttern.

Regel 7: Vermarkten Sie Ihr Produkt

Sie haben ein tolles Produkt. Selbstverständlich die beste Dienstleistung der Welt. Doch wissen das auch Ihre Kunden?

Doch dies ist einer der größten Stolpersteine, gerade für junge Unternehmer: Sie sind so stark auf Ihr Produkt oder Ihre Dienstleistung konzentriert, dass Sie dabei den ganz vergessen, der es dann auch kaufen soll.

Bereiten Sie sich deshalb unbedingt von Anfang an auf den Vertrieb vor. Planen Sie Ihre Vertriebsstrategien gründlich! Beschäftigen Sie sich ausführlich mit Ihrem Produkt bzw. Ihrer Dienstleistung.

Regel 8: Netzwerken Sie bis zum „Umfallen“

Sie benötigen Unterstützung, um ein erfolgreiches Unternehmen zu erschaffen. Denn niemand auf dieser Welt hat nur das kleinste erfolgreiche Unternehmen ganz allein hochgezogen. Immer waren auch erfolgreiche und belastbare Netzwerke im Spiel. Denn wer sich zu sehr auf sich selbst fokussiert, verliert den Kontakt zur Realität.

Deshalb ist es wichtig, dass Sie netzwerken wann und wo auch immer Sie können. Nutzen Sie dazu sich jede bietende Gelegenheit, Unternehmerverbänden beizutreten, Messen, Veranstaltungen und Events zu besuchen und auf Workshops zu gehen. Investieren Sie mindestens einen halben Tag pro Woche in Ihre sozialen Geschäftskontakte – unabhängig davon, wie viel Arbeit Sie haben!

Der Fokus sollte hierbei auf fachspezifischen Versammlungen liegen. Doch wenn Sie nicht betriebsblind werden oder sich künstlich einengen möchten, dann sollten Sie auch nach Kontakten in angrenzenden Branchen Ausschau halten. Denn auch diese Leute eignen sich meistens als gute Bekannte, mit denen man sich austauschen kann. Vielleicht wartet da ja auch der nächste Auftrag?

Regel 9: Familie & Freunde können Sie unterstützen

Immer eine wichtige Anlaufstelle sind gute Freunde und Familie, auf welche Sie sich verlassen können. Ihnen sollten Sie vollkommen und bedingungslos vertrauen können. So werden Sie auch in schwierigen Zeiten „aufgefangen“.

Regel 10: Nutzen Sie ein professionelles Finanz- & Rechnungsmanagement

Die Konzentration auf Ihr Kerngeschäft ist entscheidend. Dabei kommt das Schreiben von Rechnungen und das Überwachen des Zahlungseinganges oftmals zu kurz, außerdem ist es sehr arbeits- und zeitaufwändig. Die Elbe Finanzgruppe bietet Selbstständigen, Freiberuflern, Startups und Kleinunternehmern ein Rundum-Sorglos-Paket, welches neben der schnellen und unkomplizierten Rechnungsvorfinanzierung bereits am nächsten Werktag zudem das Mahnwesen und den kompletten Forderungsausfallschutz enthält. Jetzt mehr erfahren!


Warning: Cannot assign an empty string to a string offset in /www/htdocs/w00c0e12/blog.elbe-finanzgruppe.de/wp-includes/class.wp-scripts.php on line 426